Entspannung

Geeignete Entspannungsverfahren erlernen

Wohlbefinden und Harmonie

Jeder von uns weiß, dass zu unserem Leben, das Anstrengungen und Mühen verlangt, Phasen der Ruhe, Entlastung und Entspannung gehören. Für das eigene Wohlbefinden ist die Balance zwischen Anspannungsphasen und Entspannungsphasen wichtig.

Autogenes Training (AT)

Entspannungsverfahren wie das Autogene Training (AT) und die Progressive Muskelrelaxation (PMR) schaffen diese Balance. Im Forum Mensch im Forstwald können Sie bei mir das Autogene Training (AT) erlernen, in Kombination mit hilfreichen Elementen der Progressiven Muskelrelaxation (PMR). Das Entpsannungsverfahren ist leicht zu erlernen und entfaltet erstaunlich schnell seine Wirkung.

Entspannungsverfahren erlernen

Haben Sie ein Entspannungsverfahren gelernt und sich dadurch auch in der Praxis der Achtsamkeit geübt, so können Sie wahrnehmen, wie dadurch Ihr eigenes Bewusstsein gestärkt wird und Sie den Belastungen des Alltags und möglichen Beschwerden mit Ruhe, Selbstwirksamkeit und Selbstkontrolle entgegentreten können.

Wir sprechen in diesem Zusammenhang auch von der Prävention, einem weiteren Einsatzgebiet der Entspannungsverfahren Autogenes Training (AT) und Progressive Muskelentspannung (PMR).

Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

Mit Hilfe der Steigerung der eignenen Konzentrationsfähigkeit sind Sie zukünftig in der Lage, im Alltag störende Außenreize besser zu ignorieren, um Ihre eigenen Bedürfnisse bewusster wahrzunehmen und Wege zu erkennen, eigene Wünsche zu erfüllen. Desweiteren können Sie erleben, dass sich Ihr physisches und emotionales Wohlbefinden steigert.

Besonders bewährt haben sich Entspannungsverfahren bei stressbedingten Anspannungszuständen wie zum Beispiel bei Ängsten.

Durch die fortschreitende Entspannung sind ängstliche Menschen in der Lage, gelassener und aus einer distanzierten Perspektive heraus, ihre Probleme zu hinterfragen.

Gesteigerte Souveränität im Alltag

Nachdem Sie ein Entspannungsverfahren, wie das Autogene Training (AT) erlernt haben, können Sie sich also besser abgrenzen und begrenzende Denkmuster und Verhaltensmuster verändern. Somit wird die eigene Souveränität im Alltag gefördert und Ihre Persönlichkeit stabilisiert.

Vielen Dank für Ihr Interesse

Karin Stemmer-Wisser